04 Feb

TV-Tipp: Leben ohne Fleisch

Mittwoch, 04.02.2015 | 20:15 Uhr | rbb Fernsehen

»Wie gesund ist vegetarische Ernährung?

Lohnt es sich wirklich, auf Wurst und Fleisch teilweise oder sogar ganz zu verzichten? Welche Auswirkungen hat der Fleischkonsum auf den Körper? Welchen Schaden kann er anrichten? Wie viel ist gesund, ab welchen Mengen wird es riskant? Und wie steht es mit der veganen Ernährung?

Der Film stellt die neuesten Forschungsergebnisse aus Deutschland und den USA vor. Er untersucht die gesundheitlichen Wirkungen der vegetarischen Lebensweise in Indien, dem Land mit der weltweit größten vegetarisch lebenden Bevölkerungsgruppe. In Berlin begleitet er einen Herzpatienten und zeigt, ob es ihm gelingen wird, die von seinem Kardiologen empfohlene Ernährungsumstellung umzusetzen und dabei auf Fleisch vollständig zu verzichten.«

Auch in der ARD-Mediathek: http://bit.ly/1AsRYUL

 
Quelle: ARD

 

Ein Gedanke zu „TV-Tipp: Leben ohne Fleisch

  1. Vegan ist gesund, aber Fleischkonsum in Maßen ist nicht schädlich. Das wurde oft genug in Studien bewiesen (siehe http://www.alpha-mann.com/7-laecherliche-mythen-ueber-fleisch-und-gesundheit/). Es ist keine „entweder-oder-Frage“, beide Ernährungsphilosophien haben ihre Daseinsberechtigung. Das Problem in unserer Gesellschaft ist, dass wir nicht bereit sind für Qualität zu zahlen und daher jeden Mist in uns reinschaufeln. Ich ernähre mich überwiegend vegetarisch und verzichte auf Milchprodukte, allerdings kommt 1x pro Woche Fleisch auf den Tisch, dann aber vom Bauern neben an und auch nur ein kleines Stück.
    LG, Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.