09 Jan

TV-Tipp: Armes Schwein?

Freitag, 09.01.2015 | 20:15 Uhr | 3sat

»Armes Schwein?

Die Deutschen lieben Schweine. Vor allem auf dem Teller: Fast 60 Millionen Tiere wurden 2013 geschlachtet und verarbeitet. Gleichzeitig hat die Schweinehaltung einen miserablen Ruf, insbesondere die konventionelle Massentierhaltung.

Der Konflikt ist vorprogrammiert: Unversöhnlich stehen sich die Befürworter der biologischen Landwirtschaft und die konventionell wirtschaftenden Bauern gegenüber. Die Vorwürfe an die Massentierhaltung sind hinlänglich bekannt: Tierquälerei und Gefährdung des Menschen durch Hormone, Antibiotika und andere Medikamente. Die normalen Bauern fühlen sich zu Unrecht pauschal verurteilt. Ist dieser miserablen Ruf der konventionellen Massentierhaltung gerechtfertigt? Immerhin beschert er uns das, was die meisten Konsumenten wollen: billiges Fleisch. Was heißt konventionellen Massentierhaltung überhaupt? Es lohnt sich genauer hinzusehen, wie die Mehrheit der deutschen Schweinezüchter und Schweinemäster wirtschaften.«

Auch in der ARD-Mediathek: http://bit.ly/1AwmjyQ

 
Quelle: 3sat

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.