17 Feb

Globale Revolution gegen Ernährungskollaps

Nach Schätzungen könnten 2050 neun Milliarden Menschen auf der Erde Leben. Um einen Ernährungskollaps zu verhindern, ist es nach Ansicht von Experten wichtig, den globalen Speiseplan zu ändern. Weniger Fleisch zu essen, steht an erster Stelle der Maßnahmen, um alle Menschen ernähren zu können. Die Produktion von Fleisch verschlingt ungeheure Wassermengen und setzt große Mengen Treibhausgase frei.

Quelle: SPIEGEL ONLINE