23 Mai

Café LaLeLi – so geht es weiter!

Die Idee, in Solingen ein faires und veganes Café zu eröffnen, um im Bergischen Land eine Anlaufstelle für Menschen zu bieten, die sich für eine nachhaltige und vegane Lebensweise interessieren, entstand im Sommer 2013 im Umfeld des Solinger Vegan-Brunch. Eine kleine Gruppe engagierter Solinger und Solingerinnen hat diese Idee seitdem weiterentwickelt und damit den Grundstein dafür gelegt, wo wir heute stehen.

Dass wir mit dieser Idee richtig liegen, zeigt der große Zuspruch, den wir in den letzten Monaten bekommen haben. Die Presse berichtet, bereits über 250 Leute verfolgen den Fortschritt bei facebook, und bei jedem Treffen (jeden Mittwoch abend) kommen neue Leute dazu, die sich vor Ort ein Bild machen und sich einbringen wollen.

Aber wo genau stehen wir? Und wie geht es denn nun weiter?

Der Verein Vegan in Solingen e.V.

Seit dem 01.04.2014 gibt es den Verein, der als Betreiber des Cafés fungieren wird. Das Café wird unser „Vereinslokal“, als feste Anlaufstelle für Informationsveranstaltungen zum Thema vegane Ernährung, Tierrechte und Tierschutz, für vegane Stammtische, als Anlaufpunkt für veganes Leben im bergischen Städtedreieck.

Die Gemeinnützigkeit des Vereins ist beim zuständigen Finanzamt beantragt, und sobald diese bestätigt ist (und erst dann!), sind wird in der Lage, Spendenquittungen auszustellen, die man steuerlich geltend machen kann. Dies ist sowohl für Privatleute wie für Firmen und andere Institutionen interessant, die uns mit einer einmaligen oder oder auch regelmäßigen Spenden unterstützen möchten.

Dies hat folgende Konsequenzen:

  • Der Verein darf Rücklagen bilden, aber wirtschaftlich keine Gewinne machen. Mögliche Überschüsse (so wir denn irgendwann einmal in eine solche Situation kommen) werden der Satzung entsprechenden gemeinnützigen Zwecken zugute kommen.
  • Das finanzielle Risiko, welches immer mit so einem Projekt verbunden ist, trägt nicht ein Einzelner, sondern die Gemeinschaft.

Und genau hier kommt ihr ins Spiel. Durch das bisherige Engagement (Vegan Bake Sales, Spenden, etc.) und die bisher rund 30 Mitglieder sind wir in der Lage, die durch Miete, Strom, Wasser, etc. entstehenden laufenden Kosten nur für den Zeitraum der nächsten 2-3 Monate zu decken, also gerade einmal bis zur geplanten Eröffnung. Da nicht zu erwarten ist, dass das LaLeLi von Anfang an kostendeckend arbeiten wird, brauchen wir insbesondere in den nächsten Wochen weitere Mitglieder, die bereit sind, mit ihrem Beitrag ein solides finanzielles Fundament für die laufenden Kosten aufzubauen.

Deshalb: Gebt euch einen Ruck und werdet Mitglied im Verein. Den entsprechenden Antrag könnt ihr auf unserer Seite online ausfüllen, oder Ausdrucken und ausgefüllt an die angegebene Adresse schicken. Wir zählen auf euch.

Das Café LaLeLi

Die Vorarbeiten (Wasser, Elektrik) auf Seiten des Vermieters sind abgeschlossen, und der Verein wird mit Abschluss des Mietvertrages ab dem 1.6.2014 das Ladenlokal offiziell übernehmen. Es sei erwähnt, dass der Vermieter diese Vorarbeiten in den vergangenen Monaten aus eigenen Mitteln nach unseren Vorstellungen realisiert hat, um unser Projekt aktiv zu unterstützen. An dieser Stelle deshalb vielen lieben Dank dafür.

In den nächsten Wochen werden wir in kleinen Gruppen die weitere Renovierung vorantreiben, die Theke und das fest installierte Mobiliar bauen, gebrauchte Möbel herrichten und vieles andere mehr. Nächsten Mittwoch stellen wir bei unserem Treffen die detaillierte Planung vor, inklusive entsprechender Kontakte, wenn ihr euch in einzelnen Bereichen mit einbringen wollt.

Die Crowdfunding-Kampagne

Auch wenn wir das Gros der Renovierung durch persönliches Engagement bewältigen werden und die Einrichtung vor allem aus gebrauchten und in Eigenleistung restaurierten Möbeln bestehen wird: ganz ohne Geld geht es nicht. Insbesondere die notwendigen Elektrogeräte und einige Baumaterialien müssen wir kaufen.

Um die dafür notwendigen Mittel zu bekommen, starten wir in Kürze bei StartNext eine sogenannte Crowdfunding-Kampagne. Über eine Internet-Plattform kann dort jeder Interessierte – ob aus Solingen und Umgebung oder irgendwo in der Welt – unser Projekt durch einen Betrag (zur Auswahl stehen verschiedene „Stufen“ ab 10 Euro bis hoch zu 500 Euro) unterstützen, und bekommt im Gegenzug eine attraktive Gegenleistung. Weitere Informationen dazu, z.B. welche Belohnungen es geben wird, gibt es hier in Kürze.

Wir hoffen, damit die Fragen beantwortet zu haben, die uns in den letzten Tagen erreicht haben. Solltet ihr weitere Fragen haben, so kommt doch einfach zu einem unserer Treffen (jeden Mittwoch um 19 Uhr im LaLeLi), folgt uns bei Facebook, besucht unseren Blog oder schreibt an info[-ÄT-]vegan-in-solingen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.