31 Aug

Kochen mit Mehl und Jugendlichen

Mit Volker Mehl, dem ayurvedische Koch aus Wuppertal, konnten heute Jugendliche beim K2 Jugendkulturfestival im Klingenmuseum vegan kochen. An die Gäste des Festivals wurden dann Energiebällchen, Paprikapfannkuchen aus Kichererbsenmehl, ein Apfel-Chutney und Bulgursalat mit Fenchel, Mango und locker 10 weiteren Zutaten verteilt. Und alle voll so: „lecker!“

K2 Jugendkulturfestival - © kuechenzettelblock.wordpress.com

Einige der Teilnehmer ernähren sich vegatarisch oder sogar vegan, aber die Meisten essen doch auch Fleisch und wollten aus Neugier einfach mal reinschnuppern, wie vegan denn schmeckt und waren vom Ergebnis so begeistert wie die restlichen Besucher. Kein Wunder, denn Volker Mehls Essen schmeckt nun mal einfach gut. Dabei hat er es gut verstanden, seinen Mitköchen möglichst viel Selbstständigkeit und Freiheit – auch beim Würzen- zu gewähren und dabei Anleitung/Aufsicht nicht zu vernachlässigen. Trotz scharfer Messer und unbekannter Zutaten ist es weder zu Verletzungen oder ungeniessbarem Essen gekommen. Der Bulgursalat (mit Fenchel, Linsen, Gurke, Mango, Chinakohl, Cashewkernen, Süßkartoffeln, Poree, Berberitze, Dill) war herrlich ausgewogen zwischen den Geschmacksrichtungen der Zutaten und die Kichererbsenpfannkuchen, obwohl nur aus wenigen Zutaten zubereitet, waren genau so lecker.

Das Klingenmuseum hat zum ersten Mal so eine Aktion durchgeführt und möchte gerne weitere Aktionen dieser Art durchführen. Deshalb liegen unsere Flyer  auch gleich an der Kasse aus :-)

Volker Mehl - © kuechenzettelblock.wordpress.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.