23 Mrz

Earth Hour 2015 – Licht aus für’s Klima auch in Solingen

Am Samstag, 28. März 2015 von 20:30 – 21:30 Uhr findet wieder die Earth Hour statt. Als Zeichen für den Klimaschutz werden auch in Solingen die Lichter ausgehen. Alle Menschen in Solingen sind aufgerufen, sich zu beteiligen und 60 Minuten die Beleuchtung zu löschen (zusammen mit Millionen Menschen weltweit). Vegan in Solingen e.V. und das Café LaLeLi machen mit. Sei auch du dabei!

Earth Hour 2015 – Licht aus für’s Klima auch in Solingenn

»Die Stadt Solingen geht hier mit gutem Vorbild voran. Schon lange wird die Beleuchtung im Rathaus, in den Räumlichkeiten der Wirtschaftsförderung, der Technischen Betriebe sowie bei der Stadtwerke Solingen GmbH zentral gesteuert. Das heißt, hier werden kontinuierlich durch eine bedarfsgerecht-optimierte Beleuchtung Energiekosten eingespart und somit ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

Die Beleuchtung von bekannten Gebäuden und Sehenswürdigkeiten soll für den Aktionszeitraum ausgeschaltet werden. Bürgerinnen und Bürger, Kirchen, Gewerbe, Handel, Dienstleistung, Handwerk sind ebenfalls aufgerufen, eine Stunde auf Beleuchtung – bei Büro- und Geschäftsgebäuden und privat zu Hause – zu verzichten. Sie sind auch dabei? Bitte melden Sie Ihre Teilnahme dem Klimaschutzmanagement der Stadt (Frau Viétor, Mail: b.vietor[-ÄT-]solingen.de Fon: 290-6588). Wir erwähnen Sie dann in der folgenden Berichterstattung über die Aktion.

Diese Aktionsstunde setzt ein globales Zeichen für den Klimaschutz, soll aber keine einmalige Aktion sein. Ziel ist es, sich täglich um Klimaschutz und Energiesparen zu bemühen. Jede und Jeder kann einen Beitrag leisten – hier in Solingen.

Die Earth Hour wird vom WWF (World Wide Fund For Nature) organisiert. Die Earth Hour ist eine einfache Idee, die schnell zu einem weltweiten Ereignis wurde: Millionen von Menschen schalten 2015 zum neunten Mal für eine Stunde am gleichen Abend ihr Licht aus – überall auf dem Planeten. Unzählige Gebäude und Sehenswürdigkeiten in tausenden Städten versinken dann erneut 60 Minuten lang im Dunkeln – als globales Zeichen für den Schutz unseres Planeten. Earth Hour ist eine globale Gemeinschaftsaktion, die nachwirkt: Die Aktion motiviert weltweit Millionen Menschen dazu, umweltfreundlicher zu leben und zu handeln – weit über die sechzig Minuten hinaus. 2014 haben sich in Deutschland 163 Städte beteiligt.

Ihren Ursprung hat die Earth Hour in Sydney: Dort schalteten im Jahr 2007 erstmals mehrere Hunderttausend Australier gemeinsam die Lichter aus. In den Folgejahren breitete sich die Aktion über die ganze Welt aus. Nur ein Jahr später waren bereits mehrere Millionen Menschen in 35 Ländern dabei. 2009 nahmen mit Berlin, Hamburg und Bonn erstmals deutsche Städte teil. Von drei auf 163: Schon diese Zahlen sind ein kraftvolles Symbol für den Klimaschutz.«

Quelle und weitere Informationen:
Birte Viétor, Klimaschutzmanagement der Stadt Solingen
Fon: 2906588, Mail: b.vietor[-ÄT-]solingen.de
 
Weitere Infos zur Earth Hour:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.